Dr. Udo Baer Veranstaltungen

Flucht und Trauma – Impulse für die Schulsozialarbeit, Online-Veranstaltung mit Dr. Udo Baer

Die meisten (jungen) Menschen mit Fluchterfahrung hatten traumatische Erlebnisse. In ihren Heimatländern oder auf der Flucht. Das hinterlässt Spuren.
Da werden Kinder und Jugendliche in der Schule plötzlich panisch, wenn der Rettungshubschrauber des benachbarten Krankenhauses zu hören ist. Denn fliegende Hubschrauber bedeuten im Kriegs-Geschehen Unheil. Solche Folgen von Traumata zu kennen und deuten zu lernen ist wichtig und erleichtert das Verständnis für die jungen Menschen. Es ist der Boden dafür, Umgangsweisen und Interventionen zu finden, die Trauma-Folgen berücksichtigen und lindern. Mit dieser Online-Impulsveranstaltung sollen, aus aktuellem Anlass, den Schulsozialarbeitenden niedrigschwellige Hinweise und Tipps in der Arbeit im Umgang mit jungen Menschen mit Fluchterfahrungen und möglichen Traumatisierungen an Schulen gegeben werden. Wie können wir mit dem Thema Krieg, mit (Re-)Traumatisierung und Angst – der Angst der Adressatinnen und Adressaten, aber auch der eigenen – angemessen umgehen?

Wenn der Ukraine Krieg in die Kita kommt – Online – Veranstaltung mit Dr. Udo Baer

Kinder bekommen viel mehr mit, als wir denken. Sie schnappen Worte wie „Krieg“ auf, sehen Bilder, auch wenn wir Fernsehbilder von ihnen fernhalten, spüren Atmosphären der Angst und Bedrückung. Ältere Kinder bekommen es sowieso mit. All das macht Kindern Angst. Sie dürfen mit ihren Ängsten nicht allein bleiben. Das gilt auch insbesondere für Kinder mit Fluchterfahrung im Vorschulalter, die häufig nicht nur einzelne traumatische Ereignisse erfahren haben, sondern sich in einem traumatischen Prozess befinden, der von Erfahrungen im Heimatland über die Flucht bis zu den Erlebnissen hier führt.

Dr. Udo Baer zeigt praxisnah, wie sich die Ängste der Kinder im Alltag zeigen, wie sie zu erklären sind und wie Erzieherinnen und Eltern damit umgehen können oder sollen.

Krieg macht Angst – Wie können wir damit umgehen? Online-Vortrag mit Dr. Udo Baer

Der Krieg in der Ukraine ruft Ängste und Verunsicherungen hervor. Bei Kindern und Menschen jeder Generation. Wie können Eltern und Fachkräfte mit Kindern über den Krieg reden? Wie gehen wir damit um, wenn alte Kriegs-Traumata der Großeltern wieder lebendig werden? Was sollen wir tun, traumatisierte geflüchtete Kinder aus der Ukraine in die Kitas und Schulen kommen? Diesen und anderen Fragen geht der Trauma-Therapeut und Pädagoge Dr. Udo Baer nach und diskutiert mit allen Interessierten.

17: 00 Uhr bis 18:45 Uhr

Masken der Angst bei Kindern und Jugendlichen – Auswirkungen von Corona, ein Online-Vortrag mit Dr. Udo Baer

Corona und all das, was die Pandemie an Veränderung hervorbringt, ruft Ängste hervor oder verstärkt vorhandene Ängste. Diese Angst ist oft still und wortlos. Sie maskiert sich. Welche Ängste das sein können, in welchen Formen sie sich zeigt oder versteckt und wie pädagogische Fachkräfte damit umgehen können, wird praxisnah und in Bezug auf die konkreten Erfahrungen und Herausforderungen der Teilnehmer*innen erarbeitet.

Kinderängste erkennen und damit umgehen, Online-Veranstaltung mit Dr. Udo Baer

Ängste von Kindern sind Teil eines normalen Entwicklungsprozesses. Doch ist es möglich, dass sich Ängste maskieren, sich verfestigen und sogar zu Angststörungen werden. Dr. Udo Baer spricht über die Ursachen und Ausdrucksformen von Kinderängsten und bietet Wege an, mit ihnen umzugehen.

Wenn Angst und Druck verunsichern – wie auffangen? Online-Vortrag mit Dr. Udo Baer

Wenn Kinder Angst verspüren, die eigene oder die der Eltern – wie können wir sie auffangen? Wenn sie verunsichert sind, durch Ereignisse wie Krieg oder Trennungen oder durch Atmosphären des Drucks oder der Traurigkeit – wie können wir ihnen Stabilität und Halt geben? Udo Baer vermittelt Erfahrungen und Hinweise für den Kita-Alltag.